Lausitzer Seenlandschaft

Das Lausitzer Seenland ist ein künstlich angelegtes Seengebiet mitten in der zweisprachigen Lausitz.
Es ist ein künstlich angelegtes Seegebiet und entstand durch das Fluten stillgelegter Braunkohlentagebaue des Lausitzer Braunkohlereviers. Bis Ende der 2020er Jahre wird hier Europas größte Wasserlandschaft und Deutschlands viertgrößtes Senngebiet entstehen.
Ein Teil der größten Seen sind als Seenkette durch schiffbare Kanäle miteinander verbunden. Die Gesamtausdehnung beträgt von West nach Ost ca. 80 km von Nord nach Süd ca. 32 bis 40 km.Oft sind mit dem Begrif Laustzer Seenland nur die Seen gemeint, die entlang der Stadte Senftenberg und Hoyerswerda verlaufen. Es gibt aber bedeutend mehr.

Von unserer Ferienwohnung in Laubusch, im Herzen des Lausitzer Seenlandes, können sie auf wunderschönen Fahrradstrecken oder bequem per Auto das ehemalige Braunkohlerevier erkunden sowie alle Seen besuchen.