Gänse Gössel 2020

Anfang April war es dann soweit!
Unsere Diepholzer Gans Hedwig brütete zuverlässig ihre kleinen Gänse-Gössel aus <3

In den ersten Tagen blieben alle noch zum Schutze und wärmen im Stall.
Den Zeitpunkt um das erste Mal mit ihren Kleinen ins Freie zu gehen bestimmen die Gänse selbst. Alt-Ganter Alfred (Celler Gans) passte auf das ja keiner dem Stall und seinen Kleinen zu nahe kommt 😉

Nach 3-4 Tagen war es dann soweit. Die Gössel rennen munter tagsüber durch den Garten und halten alle auf trab 🙂 Anfangs, noch im Schutze der Gänse, laufen sie jetzt frech und vergnügt und versuchen sich im Alleingang gegen die Hühner oder Laufenten zu behaupten 🙂 Natürlich alles nur im Schutze des Ganters :p

Red Point Kater Zuwachs :-)

Letztes Jahr fanden wir durch einen sehr dubiosen Zufall unseren neuen Katzenzuwachs. Karl, war eine richtige Bauenhof Katze wie er im Buche steht. Leider wurde er als Jungtier von seiner Mutter verstoßen als des Bauers Hunde auch „Mama“ spielen wollten und der Mutter das Jungtier einfach wegnahmen.

Folglich war er in seinen 5-8 Wochen nur noch Haut und Knochen und voller Milben, Flöhe, Läuse und alles was man sich vorstellen kann. Die Hunde trugen ihn den ganzen Tag über im Maul herum und wenn er Glück hatte bekam er etwas Hundefutter ab.

Als wir ihn sahen konnten wir gar nicht anders als ihn mitnehmen.
Dem Bauern war es recht – denn so bekam er einen eigenen Hof um den er sich kümmern und verteidigen konnte 🙂 Der Hauptkampf besteht aber darin seinen Napf vor den gefräßigen Hühnern zu verteidigen 😉

Äußerst Obacht und Respekt hat er vor dem Alt-Ganter Alfred. Da hatte er sich als pupertierender Red Point Kater wohl mal mit dem Falschen angelegt 🙂

Alfred ist eigentlich der Herr des Grundstücks im Lausitzer Seenland. Wir und alle Gäste werden auch nur geduldet 🙂

Helenes-Ferienwohnung – Lausitzer Seenland


Die ersten Hühnerküken in 2020 :-)

Unsere ersten Hühnerküken sind da 🙂

3 Seidenhühner und 3 Barnevelder Hühner erblickten vor 3 Tagen das Licht der Welt 🙂

Derzeit sind sie noch im Haus unter der Kunstglucke untergebracht bis sie in den nächsten Tagen den Garten unsicher machen können.

Die Küken entstammen einer Kunstbrut da keine Henne glucken wollte.
Um sich im Garten bei der bestehenden Hühnerschar in der Hackordnung wehren zu können, bleiben sie sicherheitshalber noch ein ganz paar Tage in unserer Obhut 🙂

Wir freuen uns auf sie, bis bald!

Lausitzer Seenland – Helenes Ferienwohnung.